Indien: Schnelles Eier – Curry mit Kokosnusssauce

Die meisten indischen Gerichte benötigen leider etwas Zeit und sind teilweise auch recht aufwendig. Ganz im Gegensatz zu diesem schnellen Eier – Curry, das in 15 – 20 Minuten auf dem Tisch stehen kann. Es besteht aus gekochtem Ei, das in einer aromatischen Kokossauce schwimmen darf. Auch mein selbstgemixtes Garam Masala darf zum Einsatz kommen und gibt dem Gericht den letzten Schliff.

EierCurryKokosnusssauce 026

Warte, hier geht es weiter! …

Veröffentlicht unter Asien, Hauptgericht, Indien, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Großbritannien: Cranberry Scones

Erinnert ihr euch an die Rezension zu dem Buch „Anne’s Kitchen“? Heute habe ich euch ein weiteres Rezept aus diesem wunderbaren Buch mitgebracht! Die Cranberry Scones gab es bei uns schon vor einer ganzen Weile schön stilecht britisch zu einem Picknick – über das Picknick habe ich HIER und HIER schon einmal berichtet, dort gibt es auch ein Rezept für leckerste Gateaux au chocolat, die wir beim Picknick ebenfalls verspeisten.

SconesCranberries.Faber4

Leckere Cranberry Scones und Gateaux au chocolat!

Warte, hier geht es weiter! …

Veröffentlicht unter Cookies & Kekse, Europa, Großbritannien, Teatime | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Ein Kommentar

Peru: Papa a la Huancaína (Kartoffeln in Käsesauce)

Es gibt ein paar Länder, bei denen hatte ich wirklich im Vorfeld meiner Weltreise Sorgen, ob ich ein passendes Gericht finden würde, und Peru stand tatsächlich ebenfalls auf dieser Liste der „Sorgenländer“. Aber man kommt durch das Bloggen wirklich mit tolle Menschen in Kontakt und der Austausch mit ihnen bringt einige neue Ideen. Der Tipp für das heutige Gericht kam von Obsti von Obst, Sushi und Kekse, die Peru bereits bereist hat.

PapaALaHuancaina2

Warte, hier geht es weiter! …

Veröffentlicht unter Amerika, Hauptgericht, Peru, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Nicaragua: Pastel de Tres Leche

… oder auch: Manchmal ist eine Diät eben auch keine Lösung!

An alle, die gerade versuchen abzunehmen: Merkt euch dieses Rezept für später, aber gerade ist das leider nichts für euch. An alle anderen: Probiert diesen Kuchen aus, er ist unheimlich gut!

PastelDeTresLeche1

Von dem berühmten Pastel de Tres Leche hatte ich schon viel gehört, aber irgendwie war ich nie dazu gekommen, ihn selbst zu probieren. Dann, vor einer guten Woche, musste es aber eines Abends doch dringend einen Kuchen geben und zufälligerweise hatten wir alle Zutaten da. Also ab in die Küche und den Teig schnell zusammengerührt, die drei Milcharten vermischt und über den gebackenen Kuchen gegeben, noch etwas warten, mit Sahne und Dulce de Leche verziert und fertig war der Kuchen. Zugegeben, der Kuchen ist leider nichts für den ganz spontanen Besuch, aber das allermeiste ist Wartezeit, ihr steht also nicht stundenlang in der Küche. Heraus kam ein sehr saftiger Rührküchen, der ein eher feines, aber sehr leckeres Aroma hatte.

Warte, hier geht es weiter! …

Veröffentlicht unter Amerika, Kuchen, Teatime, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 4 Kommentare

Tunesien: Petit four bil louz (Tunesische Kekse)

Schon vor ein paar Wochen hat Steffi mich gefragt, ob ich Lust hätte, sie während ihres Urlaubs in Tunesien etwas zu vertreten und ihr einen Gastbeitrag zu schreiben. Natürlich hatte ich das und so darf ich euch heute einen kleinen Vorgeschmack geben. Wer den ganzen Artikel lesen möchte: Mit einem Klick auf eines der Bilder geht es zu Steffis Blog.

TunesischeKekse4

Warte, hier geht es weiter! …

Veröffentlicht unter Afrika, Cookies & Kekse, Süßigkeiten, Teatime, Tunesien, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , | Ein Kommentar

USA: Peanut Butter Chocolate Chip Cookie Dough Dip

…und jetzt noch mal alle Im Chor: „Peanut Butter Chocolate Chip Cookie Dough Dip!“ Und jetzt drei Mal schnell hintereinander… Ok, das reicht, aber sagt das mal laut, das macht richtig Spaß.

PeanutbutterChocolateChipCookieDoughDip2

Mein heutiges Rezept ist eine richtig typisch amerikanische Sache! Der Mensch, der auf die Idee kam, nicht einfach nur Cookie Dough – also rohen Keksteig – zu Pralinen zu formen und so zu essen, sondern daraus auch noch einen Dip für andere Kekse oder kleine Salzbrezeln herzustellen, verdient meiner Meinung nach einen Preis. Mit zwei Freundinnen habe ich übrigens noch ein paar weitere „Verwendungszwecke“ überlegt: Als Eistopping, als Pfannkuchenfüllung, zu Pancakes, zu Waffeln oder natürlich einfach pur… Für all diese Sachen könnt ihr diesen Dip verwenden. Auch Cookie Dough Brownies mit diesem Dip schmecken mit Sicherheit wunderbar!

Warte, hier geht es weiter! …

Veröffentlicht unter Amerika, Uncategorized, USA | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Die zweite Verlosungsrunde

Nach dem Spiel gestern habe ich mich fast so gefühlt, als hätte ich es selbst gespielt, so fertig war ich. Ging es euch auch so? Wie die meisten von euch war ich auch von Anfang an überzeugt davon, dass Deutschland Weltmeister werden würde, aber die Jungs haben es wirklich spannend gemacht. Nun ja, Ende gut, alles gut.

Jetzt möchte ich euch aber auch endlich erzählen, was es denn bei der Zusatzverlosung zu gewinnen gab. Die Spize Company hat mir für den Gewinner eine ihrer tollen Gewürzboxen zur Verfügung gestellt. Die Gewinnerin darf wählen, ob sie gern die Mediterrane Box, die Orientalische oder die Pfeffer Box bekommen würde. Was genau darin enthalten ist, könnt ihr HIER nachlesen. Für alle, die die Spize Company noch nicht kennen, stelle ich sie bald noch einmal ausführlicher vor.

2014.07.14_WMVerlosung 006

Warte, hier geht es weiter! …

Veröffentlicht unter Blog-Event, Uncategorized | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar