Rezension: Das jüdische Kochbuch aus Hamburg

Auf das Kochbuch, was ich euch heute mitgebracht habe, bin ich durch Zufall gestossen und direkt war klar: Das muss ich haben! Ich liebe die jüdische Küche einfach und Hamburg ist nicht allzu weit weg von meinem aktuellen Wohnort, also die perfekte Kombination!

Der Titel ist quasi selbsterklärend, trotzdem ein paar Worte dazu: Hamburg hat eine lange, wechselvolle jüdische Geschichte. Aufgrund verschiedenster Migrationswellen kamen und gingen die verschiedensten Gruppen von Juden in die Hansestadt und gerade die große Internationalität wird auch im Buch widergespiegelt. Hier gibt es die Klassiker der deutschen Küche (Sandkuchen, Erbsensuppe, Heringssalat) neben russischen, israelischen, persischen und einfach typisch jüdischen Speisen (Gefilte Fisch, Mazzeknödel, Tscholent). Warte, hier geht es weiter! …

Advertisements
Veröffentlicht unter Rezensionen, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Rezension: Nihon Kitchen

Nihon, das ist die japanische Aussprache von Japan und so ist schon klar, wohin uns unsere Reise heute führt… Nihon Kitchen ist ein Kochbuch von Tanja Dusy, in dem sie sich der japanischen Küche annimmt.

Japanische Küche ist eine, die mich zwar schon länger interessiert, mit der ich mich allerdings noch nicht besonders intensiv beschäftigt habe. Mein Eindruck ist, dass dieses Buch ein tolles Einsteigerbuch ist: Auf der einen Seite werden uns typische Speisen vorgestellt, die hier teilweise noch recht unbekannt sind. Auf der anderen Seite hat die Autorin aber auch einige Veränderungen vorgenommen und verwendet beispielsweise Fischarten, die in Deutschland heimisch sind. Die japanische Küche ist seit 2013 Teil des Weltkulturerbes. Auch diese Auszeichnung kann die Hemmschwelle erhöhen, sich mit ihr zu beschäftigen. Allerdings ist das Grundprinzip der Washoku recht einfach: Saisonale und regionale Zutaten, Respekt vor dem Essen und neben der perfekten Technik wird auch die Schönheit im Unperfekten erkannt und geschätzt. Warte, hier geht es weiter! …

Veröffentlicht unter Asien, Japan, Rezensionen, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Island: Hjónbandssaela

Übersetzt heißt der Name dieses Kuchens „Eheglück“. Ob der Kuchen dazu etwas beitragen kann, kann ich nicht beurteilen… Aber dass er sehr lecker und dabei unfassbar schnell gemacht werden kann, das kann ich euch erzählen.

Der Teig besteht nur aus wenigen Zutaten, die die meisten wohl immer zu Hause haben sollten. Gerade die Haferflocken machen den Kuchen kernig und geben ihm dabei ein tolles Aroma. Gefüllt wird der Kuchen mit Rharbarber- oder Blaubeermarmelade, wer beides nicht mag, kann auch eine andere Füllung nehmen. Warte, hier geht es weiter! …

Veröffentlicht unter Europa, Island, Kuchen, Süßigkeiten, Teatime | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Georgien: Alublis Namzxvari (Kirschkuchen)

Georgische Küche entwickelt sich immer mehr vom absoluten Geheimtipp zum offenen Geheimnis und ich finde das großartig! Die Küche ist so unfassbar gut, schmackhaft, dabei alltagstauglich, ein bisschen exotisch, aber trotzdem ohne Probleme nachkochbar. Das ist eine perfekte Mischung!

In den letzten Jahren habe ich bereits einige Rezepte aus dem kleinen Kaukasusland ausprobiert und jedes einzelne hat mich absolut überzeugt! Neben den leckeren Chatschapuri (Hefeteig, der mit Käse gefüllt ist und verschieden geformt ist) oder traumhaften Auberginen, die mit einer Walnusspaste gefüllt werden, können die Georgier auch Desserts und Kuchen! Warte, hier geht es weiter! …

Veröffentlicht unter Asien, Georgien, Kuchen, Teatime, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Rezensionswoche: Übersicht

Und schon ist sie wieder vorbei, die Rezensionswoche anläßlich der Frankfurter Buchmesse. Ich hoffe, ihr hattet Freude an all den Neuerscheinungen! Welches Buch hat euch am meisten angesprochen?
Ich habe euch hier noch eine Zusammenfassung aller Bücher vorbereitet, damit ihr noch einmal in Ruhe stöbern könnt. Mit dabei sind Bücher von all meinen drei Blogs, also wundert euch nicht, falls ihr nach einem Klick eventuell entsprechend weitergeleitet werdet.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Casablanca – Moderne, marokkanische Küche
Falafel, Kebab, Shakshuka – Die Küche Jerusalems
Supra – Georgische Gerichte für alle Lebenslagen
Hasana – Vegetarische, jüdische Gerichte aus aller Welt
New York Breakfast – Frühstück aus der Stadt, die niemals schläft
Die georgische Küche
Zwischen zwei Buchdeckeln um die Welt – Reisebücher / Der meistgereiste Mann der Welt, eine alleinreisende Frau und eine kulinarische Weltreise
Osteria – Ehrliche, italienische Landhausküche

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Himmlisch gesund – Vegan, glutenfrei und trotzdem sehr lecker
Das vegane Familien – Kochbuch
Herbstliche Traditionsgerichte – Kochen mit heimischen Beeren und Früchten
Hummus – Rezepte rund um die Kichererbse
Vegan 100 – Moderne, vegane Küche aus Großbritannien
Das Märchen Backbuch – Zauberhafte Backwerke
Eat – Wohlfühlgerichte von Chelsea Winter
Wohl bekam’s – In 100 Menus durch die Weltgeschichte

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Was uns schmeckt und was dahinter steckt – Die Naturwissenschaft hinter dem Backen

Veröffentlicht unter Rezensionen, Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Rezension: Osteria

1.000 geniale und einfache Rezepte aus den besten Lokalen Italiens

Das ist der Untertitel des heutigen Buches und gleichzeitig die beste Kurzbeschreibung, die man geben kann. Zum Abschluss meiner Rezensionswoche anläßlich der Frankfurter Buchmesse habe ich euch diesen Wälzer mitgebracht!

Warte, hier geht es weiter! …

Veröffentlicht unter Europa, Italien, Rezensionen, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Zwischen zwei Buchdeckeln um die Welt

Die Buchmesse ist für mich immer auch die Gelegenheit, euch einige Nicht – Kochbücher vorzustellen, die mir gut gefallen haben und die ich euch gerne zeigen möchte: Heute habe ich den meistgereisten Mann der Welt, eine alleinreisende Frau und eine kulinarische Weltreise für euch!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Mike Spencer Brown gilt als der „meistgereiste Mann der Welt“. Aus seiner Leidenschaft für das Reisen hat er nicht nur einen Lifestyle gemacht, sondern lebt ihn seit inzwischen 23 Jahren aus vollen Zügen. Dabei hat er inzwischen alle Länder der Welt bereist. Warte, hier geht es weiter! …

Veröffentlicht unter Rezensionen | Verschlagwortet mit , , , | 6 Kommentare