Südafrika: Malva Pudding

Vor einem Weilchen hatte ich euch berichtet, dass ich schon seit Jahren „Haupia“ aus Hawaii kochen wollte. Genau so lange steht auf „Malva Pudding“ aus Südafrika auf meiner Liste und ähnlich, wie mit der Haupia fiel mir nun ein Buch in die Hände, das mir den endgültigen Stupser gegeben hat.

Malva Pudding ist ein südafrikanisches Dessert. Die Zutaten klingen erst einmal nicht besonders spektakulär, aber das Ergebnis ist es dafür umso mehr! Zuerst backt man einen einfachen Kuchen, der eine leichte Aprikosennote hat. Nach dem Backen wird der Kuchen danach mit einer Butterscotch Sauce. Einfach super! Warte, hier geht es weiter! …

Werbeanzeigen
Veröffentlicht unter Afrika, Desserts, Kuchen, Rezensionen, Südafrika, Teatime | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Rezension: Schau in die Sonne, schau in den Tag

Ali Güngörmüs fiel mir wahrscheinlich das erste Mal bei „Lanz kocht“ auf, später habe ich ihn dann auch ein paar Mal bei Küchenschlacht und „Schlag den Henssler“ gesehen und letzte Staffel nahm er bei „Kitchen Impossible“ teil. Mir war er direkt sehr sympathisch, er strahlt eine Lockerheit und Freude, an dem was er tut aus, ohne dabei zu überdrehen.


Nun hat er – zusammen mit Patricia Bröhm – seine Autobiographie geschrieben und ich war sehr gespannt, mehr über ihn und sein Leben zu erfahren. Um es recht kurz zu machen: Ich bin sehr begeistert von dem Buch! Warte, hier geht es weiter! …

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Dänemark: Zwiebelmarmelade

Heute habe ich euch ein schnelles, einfaches, aber trotzdem tolles Rezept mitgebracht! Zwiebelmarmelade!

Dabei handelt es sich um ein klasse Topping für Käse, für Burger oder Hotdogs ist es super oder auch einfach direkt auf Brot. Zum Grillen könnt ihr sie auch toll mit auf den Tisch stellen. Warte, hier geht es weiter! …

Veröffentlicht unter Beilagen, Dänemark, Europa, Frühstück, Selbstgemachte Zutaten, Streetfood, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Türkei: Pide (mit Käsefüllung)

Die türkische Küche ist eine meiner liebsten und so wurde es mal wieder Zeit, für eine schöne Pide! In diesem Fall buk ich eine mit einer frischen Frühlingszwiebel – Käse – Füllung. Sehr lecker! Und auch kalt schmeckt die Pide super!

Warte, hier geht es weiter! …

Veröffentlicht unter Asien, Europa, Hauptgericht, Hefegebäck, Rezensionen, Streetfood, Türkei, Türkei | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Rezension: Asia Noodles

Das heutige Buch ist ein Werk von drei Autorinnen, einer Japanerin, einer Vietnamesin und einer Chinesin. Alle drei lieben Essen und haben sich aufgemacht, mit dem Essen eine pan-asiatische Brücke zu schlagen. DAS asiatische Symbol schlechthin ist für sie die Nudel, denn all ihre Kulturen haben viele, typische Nudelgerichte.

Das Buch ist unheimlich umfangreich und so erschlug es mich beim ersten Durchblättern fast und mir klar, dass ich mir für dieses Buch etwas mehr Zeit nehmen müsste und wollte. Das Buch startet mit einer kleinen Einführung zum Thema „Asiatische Nudelküche“ und direkt daran anschließend gibt es unter dem Stichwort „Asiatische Nudelvielfalt“ genau das zu bewundern: Viele, viele verschiedene Nudeln! Warte, hier geht es weiter! …

Veröffentlicht unter Asien, China, Japan, Korea, Nudeln, Rezensionen, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Guyana: Kokosbrötchen

Die Kokosbrötchen, die ich euch heute mitgebracht habe, habe ich durch Zufall gefunden und auch eigentlich nur aus Zufall ausprobiert, weil ich hier noch einen Rest Kokosmilch stehen hatte. Aber wie das so oft ist, sind diese Zufallsentdeckungen oft die besten!

Warte, hier geht es weiter! …

Veröffentlicht unter Amerika, Frühstück, Guyana, Streetfood, Teatime, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Rezension: Koreanisch kochen!

Heute geht es noch einmal nach Korea für uns und zwar mit einem besonders schönem Kochbuch! Das Buch von Robin Ha besticht nicht nur durch leckere Rezepte, sondern vor allem durch die Aufmachung des Buches. Das Besondere: Es ist komplett in Comicform!


An sich mag ich keine Comics, mochte ich noch nie, aber hier gefiel es mir richtig gut! Die Autorin ist Designerin und Cartoonistin, stammt aus Korea, hat aber die meiste Zeit ihres Lebens in den USA gelebt. Das Buch ist also quasi eine Kombination aus ihrer Lust auf koreanisches Essen und ihrer Leidenschaft des Zeichnens. Warte, hier geht es weiter! …

Veröffentlicht unter Asien, Korea, Rezensionen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen