Tunesien: Chobs Tajine (Pfannenbrot)

Nachdem ich beschlossen hatte, dass ich unbedingt eine Shakshuka zubereiten wollte, habe ich überlegt, was wir für Brot dazu essen könnten, denn zu saucenreichen Gerichten passt bekanntlich immer ein schönes Brot. Erst sollte es ein klassisches Fladenbrot geben, aber zu einem tunesischen Gericht, fand ich ein tunesisches Brot viel passender. Also habe ich mich auf die Suche nach einem passenden Rezept gemacht und wurde bei Chefkoch fündig.

ChobsTajine3

Das Chobs Tajine wird in der Pfanne gebraten und wird außen knusprig und innen schön weich. Es passt sehr gut zu saucenreichen Gerichten, aber auch zum Dippen von Hummus, Foul und Co kann ich es mir sehr gut vorstellen.

 

Zutaten:

400 g Mehl

2 Pck. Trockenhefe

1 TL Salz

1 Prise Zucker

120 ml (Oliven-) Öl

300 ml handwarmes Wasser

Zum Formen des Teiges: Zusätzlich etwas Öl

1 beschichtete Pfanne

Zubereitung:

  • Aus den Zutaten einen Hefeteig kneten. Da dieser recht feucht wird, empfehle ich, dafür die Knethaken eines Handmixers zu benutzen und nicht die Hände. Den Teig so lange kneten, bis er sich von den Schüsselwänden löst, eventuell noch etwas Mehl hinzufügen, er soll aber wirklich noch feucht bleiben. Die Schüssel mit einem sauberen Küchenhandtuch abdecken und an einen warmen Ort stellen. Den Teig dort ca. 1 Stunde gehen lassen, bis sich sein Volumen mindestens verdoppelt hat.
  • Die Pfanne auf den Herd stellen und auf die höchste Stufe stellen.
  • Die Hände leicht einölen und ca. Teigkugeln von der Größe eines Handtellers abstechen und vorsichtig auseinander ziehen. (Das klappt wohl erst mit etwas Übung gleichmäßig, aber das macht nichts, auch die ungleichmäßigen schmecken und gelingen.)
  • Diesen Teigfladen in die heiße Pfanne legen und von beiden Seiten anbraten, sodass er bräunliche Punkte bekommt. (Das kann recht schnell gehen, gegebenenfalls den Herd etwas runter stellen.)
  • Das fertige Brot warm stellen und den Rest des Teiges genauso aufbrauchen.
  • Passt gut zu saucenreichen Gerichten. Wir haben es zu Shakshuka gegessen.

بالهنا والشفا

Dieser Beitrag wurde unter Afrika, Beilagen, Brot, Frühstück, Hauptgericht, Hefegebäck, Herzhaftes Gebäck, Tunesien, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Tunesien: Chobs Tajine (Pfannenbrot)

  1. Pingback: Gastbeitrag – Tunesische Kekse von Betty | Steffi's

  2. vanilleundliebe schreibt:

    wow ….tolles rezept das wird ausprobiert =)

  3. Pingback: Tunesien: Shakshuka | Cooking around the world

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s