USA: Chocolate Chip Cookie Bars {Corona Soulfood}

Falls ihr gerade auf irgendeiner Art von Diät seid, dann klickt bitte direkt weiter, denn das heutige Rezept wird euch nicht dabei helfen… Für alle, die beim noch immer anhaltenden Corona-Wahnsinn etwas Soulfood gut gebrauchen können, sind diese Chocolate Chip Cookie Bars aber großartig und unbedingt zu empfehlen!

Die Cookie Bars könnt ihr euch vorstellen, wie einen riesigen, großen Chocolate Chip Cookie. Sehr weich und chewy und schokoladig! Unser liebstes Rezept für einzelne Cookies hatte ich euch schon einmal vor einer Weile vorgestellt und ich mache diese Cookies auch noch immer gern. Der Vorteil an diesem Rezept ist, dass man nicht viele einzelne backen und formen muss, sondern einfach nur einen Riesencookie bäckt, den man anschließend in Riegel schneidet.

Übrigens, ein kleiner Tipp am Rande: Man ist extrem verlockt, ein viel zu großes Stück davon essen zu wollen… Lasst es lieber sein, denn auch wenn sie ganz „unschuldig“ aussehen, haben es diese Keksstücke wirklich in sich!

Im Rezept wird das amerikanische cup – Maß benutzt. Wer keine cups hat, kann einen Messbecher benutzen: 240 ml entsprechen einer ganzen cup. (Bitte darauf achten, dass beispielsweise auch Zucker in diesem Fall als ml abgemessen werden.)

Zutaten:
1 cup Butter (das sind 250 g), geschmolzen und abgekühlt
1/2 TL Salz
1 EL Vanilleextrakt oder etwas gemahlene Vanille
1,5 cups brauner Zucker
2 Eier
2 cups Mehl
1/2 TL Backpulver
1 cup Schokolade, grob gehackt
1 Backform, 20 x 30 cm, eingefettet oder ausgelegt mit Backpapier
Zubereitung:

  • Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  • Zuerst die geschmolzene, aber nicht mehr heiße, Butter in eine Rührschüssel geben. Salz, Vanille(extrakt) und Zucker dazu geben und alles gut vermischen. (Ihr könnt einen Mixer nehmen, der Teig kann aber auch leicht mit einem großen Löffel vermischt werden.)
  • Anschließend die Eier gut unterrühren.
  • Als letztes Mehl, Backpulver und Schokolade in die Schüssel geben und kurz zu einem homogenen Teig mischen.
  • In die Backform geben, leicht glatt streichen und anschließend etwa 30 Minuten auf mittlerer Stufe im Backofen backen. Die Ränder sollten anschließend leicht goldbraun sein, in der Mitte sieht die Mischung dann noch recht hell aus.
  • Anschließend mindestens 30 Minuten in der Form auskühlen lassen, besser eine Stunde. Danach sind die Bars noch leicht warm, brechen aber nicht mehr so leicht auseinander. Auch am nächsten Tag sind sie noch schön saftig und weich.

Enjoy your Cookie Bars!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Habt ihr eines meiner Rezepte ausprobiert? Ich würde mich über eine Rückmeldung freuen! Gerne mit Bild für meine Nachgemachtseite!

Oder markiert mich bei Instagram gerne mit @beckyskoestlichkeiten.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Mit Klick auf das Bild geht es direkt zum Rezept für meine liebsten Chocolate Chip Cookies, wenn ihr lieber einzelne Cookies backen möchtet.

Dieser Beitrag wurde unter Amerika, Cookies & Kekse, Süßigkeiten, Teatime, USA abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu USA: Chocolate Chip Cookie Bars {Corona Soulfood}

  1. treibsandblog schreibt:

    Mmjamm, ist auch nicht, was man hungrig lesen sollte. Sieht wirklich sehr verführerisch aus.

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.