Rezension: Europäisches Weihnachtskochbuch

In den weitesten Teilen der Welt wird Weihnachten gefeiert und dieses Buch hier zeigt das ganz besonders!

Wagrain-Kleinarl im Salzburger Land ist vor allem als „Stille – Nacht – Gemeinde“ bekannt und genau hier entstand auch das Projekt zu dem vorliegenden Buch. Über mehrere Jahre beschäftigten sich Schulklassen in der Vorweihnachtszeit mit typischen Bräuchen europäischer Länder. Die lasen, buken, kochten und genossen zusammen. Hieraus entstand schließlich dieses Buch. In dem Buch reisen wir durch die europäischen Länder, jedes bekommt sein eigenes kleines Kapitel. Jedes Kapitel wird von einem doppelseitigen EInleitungstext mit kleinen Bildern begonnen. Besonders niedlich ist auch das paar in typischer Kleidung, was den Ländernamen einrahmt.

Es folgen drei Rezepte pro Land. Die meisten Hauptgerichte sind leider nicht besonders vegetarierfreundlich, das hat für mich die Auswahl deutlich eingeschränkt. Die Gebäcke sind allerdings allesamt sehr verlockend und ich werde bestimmt noch das ein oder andere ausprobieren. Die Gerichte sind dabei sehr gut zu Hause nachkochbar, die Zutaten sind leicht zu beschaffen und die Zubereitung meist auch nicht besonders schwer.

Rezepte, die ich bereits ausprobiert habe:
Potica: Hierbei handelt es sich um eine Art Hefezopfkuchen, der mit (jeder Menge) Walnussfüllung gefüllt wird. Sehr lecker, aber tatsächlich extrem nussig.

Kuciukai: Litauische Mohnkekse, die traditionell um die Weihnachtszeit gegessen werden. Besonders frisch sehr lecker! Das Rezept bekommt ihr bald!

Mein Fazit: Ein großartiges Buch! Die Rezepte sind wirklich vielfältig, man lernt sehr viel über Bräuche und traditionelle Rezepte in ganz Europa. Auch die Bilder sind gut gemacht. Ein Buch, was sich bestimmt toll in jeder Schulbücherei und in Kindergärten machen würde!

~~~~~~~~~~~~~~
Das Buch „Europäisches Weihnachtskochbuch“ von Taliman Sluga umfasst 222 Seiten, kostet 29 Euro und erschien im Verlag Anton Pustet. Vielen Dank für die Bereitstellung als Rezensionsexemplar.
Das Buch könnt ihr beispielsweise direkt beim Verlag, beim örtlichen Buchhändler oder bei Amazon bestellen.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Europa, Rezensionen, Uncategorized abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.