Rezension: Orientalia

Es ist wieder Buchmessenwoche! Und pünktlich dazu habe ich euch eine Reihe an Rezensionen vorbereitet! Am Ende der Woche gebe ich euch noch einmal eine Übersicht über die veröffentlichten Beiträge – auch von meinen anderen beiden Blogs (Becky’s Diner und Baking Science Traveller). Viel Freude an den Büchern!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Heute nehme ich euch mal wieder mit in eine meiner liebsten Küchen: Es geht für uns mit Sabrina Ghayours neuem Buch in die Küche Persiens!

Das Buch heißt im Original „Persiana Feasts“, was soviel wie „Persische Feste“ bedeutet, und diesen englischen Titel findet man in den Kapitelüberschriften durchaus noch wieder:

Wie auch schon in ihren anderen Kochbüchern kommen die Süßigkeiten relativ kurz vor, auch wenn es für jedes der Kapitel ein paar Rezepte gibt. Dafür habe ich den Eindruck, dass der Anteil der vegetarischen Gerichte etwas zugenommen hat, was ich sehr schön finde. Für jedes Kapitelthema gibt es einen konkreten Menüvorschlag und am Ende des Buches noch einmal ein paar zusätzliche. Ich habe allerdings die Rezepte vollkommen unabhängig davon ausprobiert und ausgewählt.

Die Rezepte von Sabrina Ghayour sind in ihren Aromen und Ursprüngen sehr vielfältig. Sie holt sich zwar viele Inspirationen aus ihrer persischen Heimat, aber gleichzeitig nimmt sie auch viele andere Ideen (besonders) aus dem Mittelmeerraum auf. Das finde ich toll und gerade die Kombinationen und Modernisierungen machen ihr Buch aus. Umso mehr hätte ich mir Einleitungstexte zu den einzelnen Gerichten gewünscht, die uns als Leser etwas mehr Hintergrundinformationen geben.

Die Rezepte sind ansonsten sehr gut verfasst: Die Zutatenlisten sind meist recht übersichtlich und auch die Zubereitungsweisen sind in den allermeisten Fällen leicht umsetzbar. Das macht das Buch absolut alltagstauglich und bringt trotzdem immer wieder neue Ideen in den Speiseplan.

Rezepte, die ich bereits ausprobiert habe:
Erbsen Pastizzi: Hierbei handelt es sich um Blätterteigtaschen, die mit einer herzhaften Erbsen-Curry-Füllung gefüllt wurden. Unfassbar lecker! Das Rezept habe ich euch bereits HIER verbloggt.

Cheddar-Feta-Frittata: Frittata ist einfach unfassbar praktisch: Ein schnelles Gericht, sehr vielseitig und einfach lecker. Wenn dann auch noch Cheddar, Feta und Frühlingszwiebeln hinein kommen, kann es nur lecker werden!

Gebratene Paprikaschoten mit süsser Harissa-Glasur: Dieses Gericht hat einfach alles, was man braucht: Wenige, aber leckere Zutaten und die perfekte Kombination aus herzhaft, süß, scharf und säuerlich. Ich habe die fertigen Paprikaschoten mit Nudeln serviert. Perfekt!

Mein Fazit: Das Buch macht Spaß und man findet jede Menge tolle Ideen darin. Die Herkunftsküchen sind sehr vielfältig und so sind auch die Aromen spannend. Die Bilder sind hell und ansprechend und machen direkt Lust, selbst in die Küche zu gehen. Ein paar Hintergrundinformationen oder Einordnungen wären schön gewesen. Abgesehen davon ist dies ein tolles Buch!

Auch das Buch „Persiana“ von Sabrina Ghayour hatte ich bereits vorgestellt. Klickt gern mal rüber zur Rezension!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Das Buch „Orientalia“ von Sabrina Ghayour umfasst 240 Seiten, kostet 26,95 Euro und erschien im Hölker Verlag. Vielen Dank für die Bereitstellung als Rezensionsexemplar.
Das Buch könnt ihr beispielsweise direkt beim Verlag, beim örtlichen Buchhändler oder bei Amazon bestellen.

Dieser Beitrag wurde unter Asien, Iran, Rezensionen, Uncategorized abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Rezension: Orientalia

  1. Pingback: Rezensionen zur Buchmesser – Übersicht | Cooking around the world

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.