Ungarn: Eier jüdischer Art

Heute habe ich euch das Rezept für einen unfassbar tollen Eiersalat mitgebracht! Er stammt aus dem Buch „Shalom“ von Leah Koenig, was ich euch gerade erst vorgestellt hatte. Da ich im Anschluss gleich mehrfach nach dem Rezept für den Eiersalat gefragt wurde, möchte ich genau das gerne direkt mit euch teilen!

Das Rezept ist eigentlich ganz einfach und schnell gemacht. Das Besondere sind die karamellisierten Zwiebeln! Die geben dem ganzen Eiersalat eine tolle Tiefe und ganz besondere Note. Die Petersilie habe ich noch zusätzlich hinzugefügt, weil ich das Gefühl hatte, ein wenig grün könnte gut passen. Im Original kommt keine vor, ihr könnt sie zugeben oder auch weglassen. Insgesamt ist das hier der mit Abstand beste Eiersalat, den ich jemals gegessen habe!

Übrigens habe ich das Rezept Ungarn zugeordnet, weil Leah Koenig in ihrem Buch erzählt, dass sie dieses klassische, aschkenasische Gericht das erste Mal in einem Restaurant in Budapest probiert hat.

Zutaten:
8 Eier + Wasser zum Kochen
2 Zwiebeln
1 Schalotte
Etwas Öl zum Anbraten
3 EL Mayonnaise
Salz, Pfeffer, Paprikapulver
Eine handvoll Petersilie
Zubereitung:

  • Die Eier in einen großen Topf legen und großzügig mit Wasser bedecken. Zum Kochen bringen, dann den Herd ausstellen, den Topf darauf stehen lassen und die Eier 18 Minuten gar ziehen lassen. Anschließend abgießen und schälen.
  • Die Zwiebeln und die Schalotte schälen und in kleine (aber nicht winzige) Stücke schneiden. In einer kleinen Pfanne mit etwas Öl anbraten, bis sie schön knusprig braun sind. Ein Trick dabei ist, die Zwiebeln erst langsam anzudünsten, bis sie weich sind, dann gibt man ein wenig Salz und Wasser dazu und unter gelegentlichem Rühren werden die Zwiebeln wunderbar knusprig.
  • Die Eier grob oder fein hacken – ganz, wie ihr möchtet – und in einer Schüssel mit allen anderen Zutaten vermischen. Noch einmal abschmecken und dann servieren oder im Kühlschrank zwischenlagern.

Guten Appetit!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ihr habt dieses oder ein anderes meiner Rezepte ausprobiert? Ich würde mich über eine Rückmeldung freuen! Gerne mit Bild für meine Nachgemachtseite!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Beilagen, Europa, Frühstück, Uncategorized, Ungarn abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Ungarn: Eier jüdischer Art

  1. Büchernische schreibt:

    Mjamjam das klingt ja lecker ♥ danke für das tolle Rezept!

  2. Anna C. schreibt:

    Danke für die schnelle Lieferung!

  3. Pingback: Rezension: Shalom | Cooking around the world

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.