USA: Chocolate Cookies

… und zwar nach einem Rezept der Mast Brothers aus dem großartigen Kochbuch von Daniel Humm.

Das reicht noch nicht ganz, um euch zu überzeugen, sie nachzubacken? Wie wäre es damit: Diese weichen, saftigen Cookies bestehen gefühlt zu 90 % aus Schokolade und genau so schmecken sie auch. Leckere Schokoladenkekse, die schmecken wie feine Schokolade und sich anfühlen wie wundervolle Cookies. Ohne Frage gibt es schon milliarden guter Cookie-Rezepte und jeder hat wohl so seinen Favoriten. Gebt diesem Rezept die Chance, euer neuer Liebling zu werden! Nebenbei sind sie auch wunderbare Nervennahrung und ein toller Snack für unterwegs, weil sie unheimlich satt machen.

Insgesamt also perfekt – gerade für die G20-Tage…

 

Zutaten (für etwa 20 Cookies):
250 g Schokolade, 70 %
3 EL Butter (ich habe etwa 30 g verwendet), weich
150 g Zucker
1/2 TL Salz
2 Eier
175 g Schokolade, 70 %
30 g Mehl
1 TL Backpulver
1-2 Backbleche, ausgelegt mit Backpapier
Zubereitung:

  • Die 250 g Schokolade in grobe Stücke brechen oder hacken. In eine hitzebeständige Schüssel geben und im Wasserbad schmelzen lassen. Die Schüssel, in der die Schokolade ist, darf dabei auf keinen Fall das heiße Wasser berühren, sonst wird sie zu heiß und plumpt. Sobald etwa 3/4 der Schokolade geschmolzen ist, nehmt die Schokoladenschüssel weg vom heißen Dampf und lasst die Schokolade von der Restwärme schmelzen.
  • Den Backofen auf 160 °C vorheizen.
  • In einer Rührschüssel die weiche Butter mit dem Zucker, dem Salz und den Eiern 2-3 Minuten leicht schaumig rühren.
  • Die 175 g Schokolade hacken. Anschließend alle restlichen Zutaten (inkl. beiden Schokoladenarten) mit in die Rührschüssel geben und einmal kurz mixen, bis alles eine homogene Masse ist.
  • Nun mit einem Eisportionierer oder 2 Esslöffeln gleichmäßige Teighaufen auf dem Blech verteilen. Etwas Platz lassen, da sie noch aufgehen werden.
  • Im vorgeheizten Backofen auf oberer Schiene 10 Minuten backen. Nach 5 Minuten das Blech einmal drehen, sodass überall gleichmäßig Wärme hinkommt. Auf dem Blech auskühlen lassen.

Enjoy your Cookies!

Das Buch, aus dem diese wundervollen Cookies stammen, werde ich euch demnächst noch einmal ausführlicher vorstellen.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Amerika, Cookies & Kekse, Süßigkeiten, Teatime, Uncategorized, USA abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu USA: Chocolate Cookies

  1. Anna C. schreibt:

    so ähnliche hab ich auch schonmal gebacken… Schoko mit Schoko an Schoko

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s