Rezension: Israel kocht vegetarisch

Wenn ich einen Landstrich auf der Welt nur aufgrund seiner Esskultur auswählen müsste, stünde Israel ganz sicher sehr weit oben. Ich mag die Kombination der Zutaten, das frische Gemüse, die warmen Gewürze… All das ist genau nach meinem Geschmack und so komme ich schlecht an Kochbüchern zu diesem Thema vorbei – nicht, dass ich nicht schon eine schöne Sammlung zu dem Thema hätte, aber jedes neue ruft quasi nach mir.

Nun ist das zweite Buch von Toma Franz erschienen und es dreht sich wieder komplett um das Essen seiner Wahlheimat. Der Unterschied zum ersten Werk ist in erster Linie, dass dieses komplett vegetarisch ist. Perfekt für mich!

img_20170207_154045

Im Buch findet man viele Klassiker – Hummus, Bureka, Pita, Tscholent, saftige Griekuchen, Baklava… – aber auch immer mal wieder Gerichte, die noch nicht ganz so bekannt sind. Die Zutaten sind insgesamt alle gut zu beschaffen, was ich ebenfalls sehr an dieser Küche schätze: Sie ist alltagstauglich! Dazu kommt noch, dass die gesamte nahöstliche und türkische Küche sich für eine vegetarische Sammlung anbietet, da sie an sich schon viele vegetarische Gerichte hat und nichts künstlich ersetzt werden muss. Die Zubereitungsschritte werden ausführlich (für mich schon fast zu ausführlich an manchen Stellen) erläutert und so bin sicher, dass man ihnen auch folgen kann, wenn man noch nicht allzu viel Erfahrung mit dieser Küche oder allgemein mit dem Kochen hat.

dsc_3238

Was das Buch von Tom Franz von ähnlichen Büchern unterscheidet, ist sicher, dass er schon lange in Israel wohnt, mit einer Israelin verheiratet ist und seine Kinder dort aufwachsen. Er ist in beiden Kulturen zu Hause und das wird in seinem Buch auf angenehme Weise deutlich. Neben den ansprechenden und eher puristischen Food-Fotos gibt es dann auch immer mal wieder den Autor in Straßenszenen, die Dosierung ist dabei sehr angenehm.

Rezepte, die ich bereits ausprobiert habe:
Grießkuchen: Ich liebe orientalische Süßgikeiten und da passte dieser Kuchen perfekt. Er erinnert an die Basbousa, die ich bereits vor einer ganzen Weile präsentiert hatte. Weich, saftig, grießig, perfekt. (Aber vorsicht, am Zucker wird hier nicht gespart…)

dsc_3224

Rugelach: Rugelach stehen schon ewig auf meiner Nachbackliste und endlich habe ich sie wirklich gebacken. Gefüllt werden sie mit Nuss – Nougat – Creme und Keksbröseln. Heraus kommen herrlich weiche, luftige Hörnchen. Super lecker!

img_20170210_134731

Olivensalat: Diesen Salat gab es zu den Pitas dazu und die Kombi ist optimal: Warmes, weiches Brot und saftiger, lauwarmer Olivensalat. Der Salat ist gut vorzubereiten und man kann ihn warm und kalt essen.

img_20170207_132836

Mein Fazit: Die israelische Küche ist genau mein Ding. Sie ist frisch,  fruchtig, die Aromen sind toll und für mich persönlich ist sie einfach Wohlfühlküche. Dieses Buch wirkt persönlich, aber nicht so, dass es allzu privat wird. Die Auswahl der Rezepte ist vielfältig, die Zutaten gut zu beschaffen, die Rezepte funktionierten und es macht Spaß darin zu blättern. Insgesamt aus meiner Sicht ein sehr gelungenes Werk!

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Das Buch „Israel kocht vegetarisch“ von Tom Franz umfasst 175 Seiten, kostet 26 Euro und erschien im AT Verlag.
Vielen Dank für die Bereitstellung als Rezensionsexemplar.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Asien, Israel, Rezensionen, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Rezension: Israel kocht vegetarisch

  1. Rabin schreibt:

    Süß ist zwar nicht so mein Fall, aber die israelische bzw. jüdische Küche fasziniert mich auch sehr. Gerade weil es so massive Unterschiede gibt, je nach Region – spanischer Einschlag, russischer Einschlag… Und der AT-Verlag ist sowieso immer eine große Gefahr für meine Bücherregale. 😉

    Insofern danke für die Versuchung,

    Rabin ^^

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s