Großbritannien: Banana Bread nach königlicher Art

90 Jahre! Das ist eine ganz schön lange Zeit und die Dame, die heute dieses Alter erreicht hat, finde ich wirklich beeindruckend! Kennt ihr viele Menschen diesen Alters, die noch immer so mitten im Leben stehen, fast täglich Termine wahrnehmen, Reden halten, wach im Geiste sind, Gesprächen nicht nur folgen, sondern auch noch führen? Ich ehrlich gesagt nicht. Meine Uroma war in diesem Alter tatsächlich auch noch sehr agil, aber ansonsten… Jedenfalls finde ich die Disziplin und das Pflichtverständnis von Queen Elizabeth II. absolut bewundernswert!

BananaBreadQueenBirthday (4)

Nun wird es leichter: Ich habe natürlich einen kleinen Geburtstagskuchen im Gepäck! Und da die Queen und ihre Familie gar nicht so sehr auf pompöse Geschenke stehen, habe ich mir auch keinen besonders glamourösen Kuchen ausgesucht.

BananaBreadQueenBirthday (1)

Das so ziemlich Beste, was man mit überreifen Bananen machen kann, ist einen Kuchen daraus zu backen! So ist das wohl im Kensington Palast ebenfalls und auch die Prinzessinnen und Prinzen freuen sich über einen saftigen Kuchen, den man wunderbar mit zum Picknick oder Pferderennen nehmen kann.

Das Rezept stammt im Ursprung aus dem Buch „Königlich und köstlich“ von Carolyn Robb. Sie war langjährige Privatköchin von Prinz Charles und seiner Familie. Dieser Kuchen kommt also wirklich direkt aus dem Königshaus. Ob Queen Elizabeth den Kuchen jemals selbst probiert hat, kann ich natürlich nicht sagen…

 

Zutaten:

250 g Zucker (am besten 50:50 weißen und braunen, jedes andere Mischverhältnis funktioniert auch)

175 g Butter, weich

3 Eier

1/2 TL Salz

350 g Banane, sehr reif, ohne Schale gewogen (etwa 3-4 Bananen)

4 EL Milch (im Rezept steht, am Besten wäre Kokos, ich habe „normale Kuhmilch“ benutzt)

1 EL Vanilleextrakt

80 g Nüsse, gehackt

250 g Mehl

1,5 TL Natron

1 große Kastenform, gut eingefettet

Zubereitung:

  • Den Backofen auf 175 °C vorheizen.
  • Den Zucker und die weiche Butter in eine Rührschüssel geben und mit dem Mixer schaumig rühren. Danach die Eier und das Salz hinzu geben und alles mixen, bis es leicht weiß-schaumig wird.
  • Die Bananen mit einer Gabel auf einem Teller zerdrücken, bis ein recht homogener Brei entstanden ist. Die
  • Die Bananen, die Milch, den Vanilleextrakt und die Nüsse mit in die Rührschüssel geben und alles gut vermischen. Anschließend Mehl und Natron darüber geben und vermischen, bis alles ein homogener Teig ist.
  • Den Teig in die Backform geben und den Kuchen im vorgeheizten Backofen etwa 40-50 Minuten backen, bis ein hineingesteckter Holzstab sauber wieder heraus kommt.
  • Aus dem Ofen holen, 15 Minuten in der Form abholen, dann vorsichtig an den Seiten mit einem Messer langschneiden und dann aus der Form stürzen. Auskühlen lassen und genießen!
  • Wenn man das Banana Bread luftdicht und kühl lagert, ist es ungefähr eine Woche haltbar und schmeckt wunderbar, wenn es 2-3 Tage durchziehen durfte.

Enjoy your Cake and Happy Birthday!

 

Und wenn ihr es noch mehr königliche Rezepte sucht, schaut doch mal hier vorbei – mit einem Klick auf das Bild geht es zum Rezept:

Scones.Queen23

Scones nach einem Originalrezept von Queen Elizabeth II.

KekskuchenBritisch8

Ihr wolltet schon immer wissen, wie die Hochzeitstorte von Kate und William geschmackt hat? Kein Problem, die könnt ihr ganz einfach nachmachen! Dieser Schoko-Keks-Kuchen ist der absolute Liebling von Prinz William.

OrzoPesto1

Was kleine Prinzen gern zum Mittag essen? Beispielsweise diese Orzo mit Pesto!

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Europa, Großbritannien, Kuchen, Teatime, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Großbritannien: Banana Bread nach königlicher Art

  1. Casa Selvanegra schreibt:

    Das ist auch ein tolles Bananenbrot Rezept
    xo & liebste Grüße, Sina
    http://CasaSelvanegra.com

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s