Rezension: New York Christmas

Weihnachten in New York. Warum hat das eigentlich so einen riesigen Reiz auf viele? Ich bin ganz ehrlich: Ich bin keiner dieser großen USA-Fans, die sich schon immer gewünscht haben, dort Urlaub zu machen oder hinzuziehen. Mich reizen da andere Orte viel mehr. Aber Weihnachten in New York? Ja, das klingt auch für mich verlockend!

New-York-Christmas_web

Nun haben sich Lisa Nieschlag und Lars Wentrup diesem zauberhaften Mythos angenommen und ein wunderschönes Buch voller Bilder, Rezepte und Geschichten kreiert. Unterstützt wurden sie dabei von der in New York lebenden Fotografin Julia Cawley – die gemeinsam mit Lisa Nieschlag auch den bekannten Blog Liz & Jewels führt.

RoteBeteSuppe3

Es gibt fünf verschiedene Kapitel:

  • Christmas Baking – Cookies, Sweets & Brownies
  • Winter Brunch – Pancakes, Bread & Bagels
  • Happy Holidays – Burger, Soul Food & Cakes
  • Christmas Dinner – Starter, Main Dishes & Desserts
  • New Year’s Eve – Appetizer, Popcorn & Drinks

Ihr seht schon: Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Es gibt Süßes und Herzhaftes, etwas für die schnelle Weihnachtsbäckerei und auch für die Silvesterparty, etwas für das gemütliche Frühstück und auch Ideen für das offizielle Weihnachtsessen. Es gibt viele Klassiker wie Cookies, Pancakes, Bagel, Mac & Cheese, Pumpkin Pie, Cobbler, Crumble und Eggnog. Zusätzlich aber auch vieles, das nicht in allzu vielen Kochbüchern zu finden ist. Das Buch ist nicht rein vegetarisch, aber dadurch, dass recht viel Gebacken wird, es auch Knabbereien und Drinks gibt, ist die Auswahl an vegetarischen Rezepten recht groß.

HaferflockenDattelCookies-NewYork3

Jedes Rezept wird von einem Einleitungstext und einem Bild begleitet. Die Zutaten sind alle übersichtlich an der Seite aufgelistet und die Zubereitungsschritte gut beschrieben. Die Bilder sind alle weihnachtlich gehalten, aber nicht zu überladen und das Gericht steht immer im Mittelpunkt.

Besonders schön finde ich auch die Randnotiz, dass Julia Cawley – die die New York-Aufnahmen beigesteuert hat – die Bilder im letzten Winter geschossen hat. Der ein oder andere wird sich noch daran erinnern, dass ein ordentlicher Blizzard New York lahmlegte. Viele verließen die Stadt, Julia schnappte sich ihre Kamera und fotografierte die verschneiten Orte.

Der Soundtrack zur Rezension:

 

Rezepte, die ich bereits ausprobiert habe:

Haferflocken-Cookies: Im Original sollen Cranberries und Mandeln mit in den Teig, es wird aber vorgeschlagen, auch andere Trockenfrüchte auszuprobieren. Also wanderten aus Cranberry-Mangel einfach Datteln mit in die Cookies. Das Ergebnis waren wunderbar weiche, aromatische Hafer-Cookies. Sehr gut!

HaferflockenDattelCookies-NewYork2

Rote-Bete-Suppe: Eine Suppe, die vor allem aus Roter Bete und Kartoffeln besteht. Sehr erdig, wärmend und glücklich machend. Einfach und schnell angesetzt ist das eine klasse Wintersuppe.

RoteBeteSuppe1

Lauwarmer Schokoladenkuchen: So ähnlich wie Brownies, aber noch viel leckerer: Saftig, schokoladig, leicht mandelig-zimtig. Ein Traum, der zu schnell aufgefuttert war, als dass ich ein Bild machen konnte. Stellt euch einfach einen in der Mitte ganz leicht flüssigen Schokoladenkuchen für.

Mein Fazit: Dieses Buch ist wie ein Kurzurlaub in New York. Die Rezepte wirken alle typisch amerikanisch, man kann sich genau vorstellen, wie man sie in New York zur Weihnachtszeit genießen kann und wie man danach durch die geschmückten Straßen schlendert oder im Central Park Schlittschuh läuft. Die ausprobierten Rezepte funktionierten wunderbar und waren alle sehr lecker. Ein richtig schönes Buch, um sich in der Weihnachtszeit nach New York zu träumen.

 

Übrigens gibt es auf dem Blog von Lisa und Julia auch einen sehr ausführlichen Blick ins Buch, also schaut dort doch auch mal vorbei: KLICK!

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Das Buch „New York Christmas“ von Lisa Nieschlag und Lars Wentrup umfasst gute 170 Seiten, kostet Euro und ist im Hölker Verlag erschienen.

Vielen Dank für die Bereitstellung als Rezensionsexemplar.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Amerika, Rezensionen, USA abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Rezension: New York Christmas

  1. cocinarocio schreibt:

    Es geht mir so wie dir: ich bin nicht die USA – Fan auf alle Kosten. Aber New York… Ich stelle mir diese Stadt ziemlich einmalig vor und würde sehr gerne auch mal hin gehen und in der Weihnachtszeit wäre sicher super.
    Du hast meine Neugierde geweckt und dieses Buch muss ich wahrscheinlich haben.
    Vielen Dank für den Tipp.
    Liebe Grüsse aus der Schweiz.
    Rocío.

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s