Herr Max und sein Herz für Naschkatzen, Hamburg {Reise zu den schönsten Cafés}

Tanja nimmt uns heute mit auf eine Tour in den hohen Norden Deutschlands: Zwei bayrische Mädel entdecken Hamburg, treffen einen singenden Seebären, versuchen sich am Hochdeutsch und landen schließlich bei Herrn Max, der sie mit feinem Gebäck und spannenden Kreationen verwöhnt…

Vielen Dank auch an dich, Tanja, dass du mit dabei bist! Dein Beitrag macht mich auf jeden Fall noch neugieriger auf dieses ominöse Café, von dem ich schon so viel gehört habe.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

„Zum Naschen bist du auf der Welt“, findet Herr Max. Um uns diesen Auftrag etwas einfacher und vor allem schmackhaft zu machen, backt Herr Max in Hamburg in seinem gemütlichen Café in Sternschanze die schönsten Torten und süßesten Kleinigkeiten. Vor genau einem Jahr habe ich mir bei meinem ersten Besuch in Hamburg ein wunderbares Petit-Four dort gegönnt. Und auch wenn ich mir als Bayerisches Mädel im hohen Norden kurzzeitig nicht ganz sicher war, ob ich dieses ominöse „Schulterblatt“ in Sternschanze jemals finden würde – die Suche hat sich mehr als gelohnt.

????

Im Reiseführer hatte ich von „Herr Max“ gelesen: „Szenekonditorei im Schanzenviertel“ stand da, und was von Totenköpfen und Gerippen auf Petit-Fours. Da musste ich hin. Keine Frage! Also rein in die U3 Richtung Feldstraße, in Sternschanze raus und dann auf die Suche gemacht nach dem „Schulterblatt 12“. Nun ja, wer Karten lesen und verständliches Hochdeutsch sprechen kann ist klar im Vorteil, musste ich bald feststellen, denn so schwer ist es wirklich nicht zu finden. Aber ohne unseren kleinen Umweg wäre uns der singende Seebär mit seinen alten Matrosenliedern zwei Straßen weiter glatt entgangen. Sowas gefällt zwei Dirndln aus dem Süden natürlich. Und den direkten Weg zum Schulterblatt wusste er auch 😉

Das Café sieht schon von außen gemütlich aus. Wenn man durch die Glastür kommt, ist es ein bisschen, als würde man seine alte Tante Käthe besuchen – nur dass die plötzlich viel mehr als Käse-Sahne im Back-Repertoire hat und das alles auch noch wunderhübsch auf ihrem Blümchen-Porzellan serviert. Verzierte Kacheln an den Wänden, eine verschnörkelte Säule in der Mitte und zwischendrin alte Tische, gedrechselte Stühle, eine Eisvitrine und natürlich die wunderbar einladende Kuchentheke. Woher das Retro-Flair der Räume kommt, erklärt Herr Max auf seiner Homepage selbst: Das Café war vor über 100 Jahren mal ein Milchgeschäft, in dem wohl nicht sehr viel verändert wurde, und für die passende Einrichtung ist seine Frau Julia zuständig.

Hamburg078

Wir hatten Glück, ergatterten gleich einen freien Tisch und hatten die Qual der Wahl: Kuchen, Eis, Petit Fours oder einfach alles zusammen? Herr Max hat wirklich ein Herz für Naschkatzen, keine Frage. Die Mädels im Service beraten sehr nett und erklären geduldig, was überall drin ist. Danke nochmal an dieser Stelle, denn wer nicht alles verträgt muss leider spitzfindig sein… war aber überhaupt kein Problem.

„Be mine“ hatte Herr Max auf ein rotes Petit-Four-Herz geschrieben, und da man einem Dessert ja nie widersprechen soll, stand es wenig später auf einem kleinen Goldrand-Teller vor mir. Göttlich! Das Marzipan-Herz zu essen brachte ich allerdings nicht fertig, das schmückt jetzt meine Küche.

Im Schaufenster stellt Herr Max seine Schautorten aus – wahre Kunstwerke. Da setzt das Back-Blogger-Herz gleich mal zwei Takte aus. Aber überzeugt euch selbst: Klick!

????

Auf seiner Homepage gibt Herr Max einen kleinen Einblick in sein Backbuch und für alle, die genau wissen wollen wie’s geht, regelmäßig Patisseriekurse. Schade, dass Bayern und Hamburg so weit auseinander liegen – aber da ich bestimmt nicht zum letzten Mal in Hamburg war, werde ich beim nächsten Mal auch wieder einen Abstecher nach Sternschanze machen. Jetzt weiß ich ja, wo ich hin muss 😉

Info: Herr Max, Schulterblatt 12, 20357 Hamburg. Geöffnet täglich von 10 bis 21 Uhr. Homepage: Klick!

????

????

Übrigens: Auf meinem Blog findet ihr einen ausführlicheren Reisebericht über meinen Hamburg-Trip: Klick!

Herzlichst,

eure Tanja von Rock and Owl

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Banner-CafeReiseQuer

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Caféreise um die Welt, Deutschland, Europa, Gastpost abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Herr Max und sein Herz für Naschkatzen, Hamburg {Reise zu den schönsten Cafés}

  1. Herrn Max kenne ich schon lange und ich kann dieses Szene Café wirklich weiterempfehlen. Vor allem der Cheesecake des Herrn Max macht mich jedes Mal schwach. Einfach himmlisch ❤️

    • Becky schreibt:

      Das werde ich mir für meinen Besuch merken, vielen Dank für den Tipp. 🙂
      Ich finde es toll, wenn man von noch mehr Besuchern hört, dass sich ein Besuch lohnt, das erweitert die Stichprobenmenge doch deutlicher. 😉

  2. HoetusPoetus schreibt:

    …. tolle Sachen hat der Herr Max da ….
    am Besten gefiel mir mir ja (wie war es anders zu erwarten!) die Grinsekatze!!!

    Zauberhafte Grüße…. Katja

    • Becky schreibt:

      Ja, die Grinsekatze hat wirklich was. Ansonsten ist das zugegebenermaßen nicht so mein Stil, aber das macht ja nichts. 🙂 😉
      Liebe Grüße, Becky

  3. Anna C. schreibt:

    Ich komme zu der Erkenntnis dass Hamburg eine Cafe-Stadt ist… kenne noch mindestens zwei andere sehr lohnenswerte Adressen dort; und diese war mir neu. Steht auf der Liste….

    • Becky schreibt:

      Oh ja, ich glaube auch, dass es wirklich richtig tolle Adressen dort gibt. Leider fehlt oft etwas die Zeit, dass man sie alle ausprobieren kann, aber auf meiner Liste stehen auch noch ein paar…

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s