Rezension: Die am liebsten jeden Tag einfach lecker Veggie-Küche

DALJTELVK könnte auch ein Name für eine neue Stefan Raab – Show sein, oder? In diesem Fall ist es etwas viel besseres: Der Titel von einem der neuen Bücher von Stevan Paul.

In dem Buch „Die am liebsten jeden Tag einfach lecker Veggie-Küche“ unternimmt er mit uns eine Reise rund um die Erde, lässt sich von vielen verschiedenen Küchen inspirieren und das Beste: Alle Rezepte sind vegetarisch. Als ich erfuhr, dass dieses Buch herauskommen würde, war ich natürlich sofort Feuer und Flamme, denn vegetarische, internationale Küche ist ja auch genau das, was ich hier sammele.

Druck

Wohin reist Stevan Paul mit uns? Das Buch ist in vier Kapitel unterteilt, die jeweils eine Region abdecken:

Der coole Norden – „Norden“ heißt in diesem Falle wohl alles, was (grob gesagt) oberhalb der oder in den Alpen liegt. Beispielsweise also auch österreichisches, bayrisches, …

Der relaxte Süden – Hier geht es für uns einmal rund ums Mittelmeer.

Das heiße Asien – Nach meinem Eindruck geht es hier vor allem in Richtung China, Vietnam, Thailand und Japan.

Der würzige Orient – Inspiriert von marokkanischen Basaren entdecken wir hier die würzige Küche des Orients.

VeggieKueche-Paul1

Zu jedem Kapitelanfang gibt es eine Seite über die sechs liebsten und typischsten Zutaten der Region. Der Norden schmeckt demnach nach Kartoffeln, Kohl, Sauerkraut, Roter Bete, Zwiebeln und Pilzen. Der Orient hat dafür Currypulver, Kreuzkümmel, Trockenfrüchte, Couscous, Bulgur und Tahin zu bieten. Die Idee finde ich sehr schön, um ein Gespür für die jeweilige Küche zu bekommen.

Jedes Rezept wird von einem ansprechenden Bild begleitet, die Zutaten und Zubereitungsschritte sind übersichtlich und klar aufgeschrieben. Zusätzlich gibt es noch eine ungefähre Zubereitungszeit und sogar Kalorienangaben. Zu vielen Rezepten gibt es darüber hinaus Tausch- oder Aromatipps, sodass auch ungeübtere Köche das Rezept toll variieren können.

Rezepte, die ich bereits ausprobiert habe:

Blumenkohl-Risotto mit Gorgonzola: Ein cremiges Risotto, in das Blumenkohlstücke und Gorgonzola eingerührt wird. Eine leckere Variante.

Risotto.BlumenkohlGorgonzola1

Das klingt alles toll, oder? Ja, das ist es auch! Nun habe ich aber ein kleines Problem, denn ich will eine ehrliche und faire Rezension schreiben… An dem Buch ist von Außen objektiv wirklich nicht auszusetzen: Wie gesagt, die Bilder sind gut, die Rezeptauswahl sehr vielseitig, die Beschreibungen tadellos und selbst das Register ist klasse (das ist ja oft ein Kritikpunkt bei mir). Auch den Autor, Stevan Paul, finde ich total sympathisch. Aber irgendwie werde ich mit dem Buch einfach nicht warm… Liegt es an der ständigen Verwendung von Tofu, Tempeh oder Seitan als bloßen Fleischersatz? Wohl nicht, auch wenn ich diesen Ansatz der vegetarischen Küche nicht besonders mag. Die Zutaten in den Kapitelanfängen (vgl. oben) mag ich fast ausnahmslos unglaublich gern, man müsste also doch meinen, dass meine Nachmachen-Wollen-Liste explodiert. Das Gegenteil war der Fall: Ich hatte wirklich Mühe, etwas zu finden, was mich anspricht.

VeggieKueche-Paul5

Mein Fazit: Ich weiß nicht, woran es liegt, aber dieses Buch und ich scheinen im Moment einfach nicht zueinander zu passen. Auch wenn ich es sehr schade finde, weil ich mich so auf dieses Werk gefreut hatte und nun etwas traurig bin, dass es einfach nicht passt. Ich bin aber überzeugt davon, dass andere zu einem ganz anderen Fazit kommen werden, denn an sich gibt es an diesem Buch nichts auszusetzen.

Wer Stevan Paul mal auf seinem Blog NutriCulinary besuchen möchte, klickt am besten gleich HIER und wer ihn mal in Aktion sehen möchte, hat beispielsweise HIER die Möglichkeit (auch wenn er dort über eines seiner anderen Bücher spricht…).

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Das Buch „Die am liebsten jeden Tag einfach lecker Veggie-Küche“ von Stevan Paul und Günter Beer (Fotos) kostet 19,99 Euro und ist im GU-Verlag erschienen. Wer mag, kann es direkt HIER beim Verlag bestellen, dort gibt es übrigens auch eine kleine Leseprobe.

Mir wurde das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, vielen Dank dafür!

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rezensionen, Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s