Wie bloggt man eigentlich,…

… wenn es in der Welt mal wieder drunter und drüber geht?

Ich bin recht sicher, dass nicht nur ich, sondern auch viele von euch in der letzten Woche einige Zeit mehr als sonst vor dem Fernseher verbracht haben und schockiert waren. Vielleicht kennt ihr auch Menschen, die oft diese oder eine ähnliche Strecke fliegen. Vielleicht seid ihr sie auch schon selbst geflogen. Vielleicht habt ihr auch auf einmal einen Bekannten im Fernsehen gesehen und realisiert, wie nah das Ganze war.

Aber es gibt ja nicht nur diese schreckliche Flugzeugkatastrophe. Es gibt viele Kriege, andere schwere Konflikte und vieles Schreckliche mehr auf der Welt, man denke nur an Boko Haram, die am gleichen Tag mal wieder zuschlugen.

Wie bloggt man nun also „richtig“, wenn es in der Welt mal wieder drunter und drüber geht und man sich am liebsten unter der Bettdecke verstecken möchte?

Ich weiß es nicht und so wurde es in der vergangenen Woche auf meinen Blogs und der Facebookseite sehr ruhig. Meine Reaktion war das Verstummen.

Inzwischen habe ich zwei neue Artikel veröffentlicht, aber es fühlte sich für mich persönlich sehr komisch und irgendwie falsch an, einfach weiter zu machen, wie vorher. Deswegen möchte ich also jetzt doch zumindest mit diesem kurzen Text etwas dazu sagen: Mich beschäftigen solche Sachen sehr. Aber: Ich betreibe zwei Food-Blogs und auch, wenn es manches Mal schwer ist und ich auch über vollkommen andere Dinge schreiben will, denke ich, dass das nicht unbedingt hier hergehört. Nur, weil man sich nicht öffentlich über etwas äußert, heißt es nicht, dass es einen nicht beschäftigt und ich denke, dass dies auch vielen anderen so geht.

Es ist ein Dilemma: Mir kommt jede Variante nicht so ganz richtig vor. Darüber schreiben? Oder doch lieber gar nichts sagen? Oder weitermachen wie zuvor? Schwierig…

Heute ist Karfreitag. Für solche Überlegungen ist dies wohl ein passender Tag.

Becky

 

GermanwingsTwitter

Germanwings

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Wie bloggt man eigentlich,…

  1. Pingback: Trotz fehlender Worte | Cooking around the world

  2. Julia schreibt:

    Liebe Becky,

    ich finde es schön, dass du deine Gedanken zu dem Thema so offen geteilt hast. Mir ging es letzte Woche ganz ähnlich, und auch nach dem Anschlag auf Charlie Hebdo war ich tief bestürzt. Ich finde du hast sehr schöne Worte dafür gefunden. Ich hatte auch ein schlechtes Gefühl beim veröffentlichen von neuen Rezepten direkt danach, weil ich dachte das ist so belanglos jetzt gerade – aber irgendwie sollten doch unsere positive Energien auch immer raus in die Welt, auch wenn es da oftmals sehr negativ zugeht.

    Liebste Grüße,
    Julia

    • Becky schreibt:

      Liebe Julia,
      vielen Dank für deinen Kommentar! Es ist schön zu wissen, dass ich nicht allein damit bin. Ich denke, jeder muss da seinen eigenen Weg finden, bei mir musste das hier einfach einmal raus. Die Welt ist wirklich oft negativ, trotzdem geht es hier jetzt positiv und lecker weiter.
      Liebe Grüße, Becky

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s