Rezension: Anne’s Kitchen – Barcelona Istanbul Berlin

Zu meinem ersten Blog-Event anlässlich der Fußball-WM hatte ich euch ja schon das erste Buch von Anne Faber vorgestellt – die komplette Rezension gibt es HIER zum Nachlesen. Alles in diesem Buch drehte sich um die britische Küche, die Wahlheimat von Anne. Ende Oktober hat sie den zweiten Band nachgelegt und da mir der erste schon so gut gefallen hatte, musste ich natürlich auch dort einen Blick hinein werfen. Wie mir das Buch gefiel, erzähle ich euch heute:

246_1_1_COVER ANNES KITCHEN 2 de web

Nachdem wir im ersten Buch mit Anne eine meiner Lieblingsküchen, die britische, erkundet haben, nimmt sie uns dieses Mal mit auf eine Reise nach Barcelona, Istanbul und Berlin. Dabei darf man allerdings diese Stationen nicht allzu eng sehen: In den einzelnen Kapiteln werden Speisen aus den ganzen zugehörigen Länderküchen vorgestellt und auch das ein oder andere luxemburgische Gericht hat sich in das Berlin-Kapitel geschummelt. Für jeden Geschmack ist etwas dabei: Es gibt einige vegetarische Gerichte, Fleisch und Fisch gibt es ebenfalls, auch Rezepte für Getränke sind vorhanden. Nur Desserts und Gebäck hätte es für meinen Geschmack noch mehr geben dürfen.

ImamBayildi2

Ja, ich hätte hier natürlich die Ränder sauber-retuschieren können, aber so sieht die Auflaufform nun einmal aus, wenn sie aus dem Ofen kommt…

Die Foodfotos sind alle gut gelungen: Ich finde, Anne findet hier einen guten Weg zwischen klaren, relativ leeren Bildern und angemessenen Props. Die Bilder von der Autorin selbst wurden in diesem zweiten Buch (zu größten Teilen) jeweils an den Anfang der Kapitel gesetzt, was ich deutlich angenehmer finde.

CurryEiersalat1

Für alle, die es noch nicht wissen: Ihr könnt auf Annes Blog auch noch einmal ihre Fernsehsendungen zu den Büchern sehen. KLICK! Auf dem Blog könnt ihr auch einige der Rezepte aus dem Buch finden. So könnt ihr erst einmal ausprobieren, ob sie auch euern Geschmack trifft, bevor ihr das Buch kauft.

 

Rezepte, die ich bereits ausprobiert habe:

Imam Bayildi: In Ohnmacht fiel nach dem Genuss diesen tomatigen Auberginengerichts zwar niemand, aber gut geschmeckt hat uns das Gericht auf jeden Fall. Man benötigt nur wenige Zutaten, die Zubereitung ist einfach, es ist aber ein bisschen Zeit von Nöten. Dieser Einstieg ins türkische Kapitel ist auf jeden Fall geglückt.

ImamBayildi1 

Linsen-Köfte: Die vegetarische Variante der türkischen Köfte kannte ich noch nicht, aber sie waren sehr lecker! Aus einer Linsen-Karotten-Masse werden kleine Bällchen geformt und mit einer Tahini-Joghurt-Sauce auf einem kleinen Salatblatt gegessen. Das Ganze machte sich übrigens auch sehr gut als Füllung in einem Tortillafladen. Das Rezept habe ich euch schon HIER vorgestellt.

LinsenKoefte5

Curry-Eiersalat Häppchen: Eiersalat mag ich sehr gern und auch Annes mit Curry aufgepeppte Variante schmeckt sehr gut. Statt den Slat auf Tacos zu servieren, habe ich Cracker verwendet, was ebenfalls sehr lecker war und einen tollen Vorspeisenhappen abgibt!

CurryEiersalat2

Mein Fazit: Ich mag das Buch gern! Obwohl ich das erste noch besser fand – wobei ich glaube, dass das auch viel damit zu tun hat, dass ich die britische Küche so gern habe. Die Auswahl der Rezepte ist vielfältig, die Bilder gut und die kleinen Einleitungstexte über jedem Rezept lassen einen eine Idee bekommen, was man da zubereitet. Anne nimmt uns mit auf ihre Reise durch Barcelona, Istanbul und Berlin und ich hatte Freude daran.

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Das Buch „Anne’s Kitchen – Barcelona Istanbul Berlin“ ist in der Edition Schortgen erschienen, umfasst rund 280 Seiten und gut 100 Rezepte. Es kostet 36 Euro.

Es wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, vielen Dank dafür! Ihr könnt das Buch beispielsweise direkt HIER beim Verlag bestellen.

 

Dieser Beitrag wurde unter Rezensionen, Uncategorized abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Rezension: Anne’s Kitchen – Barcelona Istanbul Berlin

  1. Eine sehr gelungene kulinarische Entdeckungsreise! Ich habe heute auch eine Rezension über das Buch veröffentlicht. Lieben Gruss und ein schönes Wochenende, Jenni

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s