USA: Peanut Butter Chocolate Chip Cookie Dough Dip

…und jetzt noch mal alle Im Chor: „Peanut Butter Chocolate Chip Cookie Dough Dip!“ Und jetzt drei Mal schnell hintereinander… Ok, das reicht, aber sagt das mal laut, das macht richtig Spaß.

PeanutbutterChocolateChipCookieDoughDip2

Mein heutiges Rezept ist eine richtig typisch amerikanische Sache! Der Mensch, der auf die Idee kam, nicht einfach nur Cookie Dough – also rohen Keksteig – zu Pralinen zu formen und so zu essen, sondern daraus auch noch einen Dip für andere Kekse oder kleine Salzbrezeln herzustellen, verdient meiner Meinung nach einen Preis. Mit zwei Freundinnen habe ich übrigens noch ein paar weitere „Verwendungszwecke“ überlegt: Als Eistopping, als Pfannkuchenfüllung, zu Pancakes, zu Waffeln oder natürlich einfach pur… Für all diese Sachen könnt ihr diesen Dip verwenden. Auch Cookie Dough Brownies mit diesem Dip schmecken mit Sicherheit wunderbar!

PeanutbutterChocolateChipCookieDoughDip3

Ihr könnt dieses Rezept vollkommen nach eurem eigenen Geschmack variieren: Gebt noch etwas Smarties, kleingehackte Oreos, Nüsse, Kokosraspel, Cranberries, mehr oder weniger Haferflocken, mehr Schokolade, cremige oder stückige Erdnussbutter hinzu. Ganz wie ihr wollt! Solange euch die Konsistenz zusagt und ihr weder Backpulver, Natron oder Eier hinzugebt, ist es euch vollkommen überlassen.

PeanutbutterChocolateChipCookieDoughDip1

Die angegebene Menge ist ganz schön ordentlich, sie reichte für 2 Mitbringgläser voll, eine ordentlich Portion zum sofort essen und eine weitere zum später essen. Ich habe mich grob an diesem Rezept orientiert und deswegen habe ich auch mein Cup-Maß benutzt. Wer keines hat: Einfach einen Messbecher benutzen: 1 cup entspricht 240 ml. Wo ich die Umrechnungen weiß, habe ich sie im Rezept vermerkt.

Ach und wer meine Überlegungen zu rohem Keksteig und ein Rezept für Cookie Dough Pralinen lesen möchte, der klickt einfach mal HIER rüber.

 

Zutaten:

200 g Frischkäse

0,5 cup / 100 g Butter, geschmolzen

1 cup Erdnussbutter (ich habe stückige verwendet)

1,5 cup / 340 g Zucker

1 EL Vanillezucker

0,25 cup / 30 g Mehl

2 cup Haferflocken

1 cup / etwa 100 g Schokolade, gehackt

Optional: Smarties, Keksbrösel, Streusel, M&Ms, Nüsse, Kokosraspel, Cranberries, …

Zubereitung:

  • Gebt den Frischkäse, die geschmolzene Butter, die Erdnussbutter und den Zucker in eine Rührschüssel und schlagt alles einige Minuten cremig auf, sodass sich der Zucker ein bisschen beginnt zu lösen.
  • Nun gebt ihr alle weiteren Zutaten hinzu, mixt die Masse gut durch und nun könnt ihr sie schön genießen! Im Kühlschrank aufbewahren oder einfrieren.

Enjoy!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Amerika, Uncategorized, USA abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu USA: Peanut Butter Chocolate Chip Cookie Dough Dip

  1. Pingback: Daphnes Schokobier | Becky's Diner

  2. Pingback: Rezension: „Knallbunt & Zuckersüß“ von Jackie Alpers | Becky's Diner

  3. packingbooksfromboxes schreibt:

    Ich hab ihn übrigens ins Eisfach gestellt und schon teilweise als Eis gelöffelt *_* seeeeehr lecker

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s