USA: Mac’n’Cheese

Wir starten unsere Reise in die USA mit einem echten Klassiker: Macaroni and Cheese oder auch kurz Mac’n’Cheese.

Mal ehrlich, was kann man mit Nudeln, die in einer Béchamelkäsesauce schwimmen und mit noch mehr Käse überbacken wurden, falsch machen? Eben: Gar nichts! (Wer hier anderer Meinung ist, für den ist dieser Beitrag leider ungeeignet, bitte den nächsten anschauen.)

MacaroniAndCheese4

Lange habe ich überlegt, mit welchem Gericht man das große Land USA kulinarisch so abdecken kann, dass es halbwegs repräsentativ ist. Es gibt so viele unterschiedliche Gerichte und natürlich auch vor allem Backwerk dort! Brownies, Cupcakes, Bagel, New York Cheesecake, Pancakes, Apple Pie und so weiter und so fort… Ihr seht schon, auch hierhin werden wir noch das ein oder andere Mal reisen, da bin ich mir jetzt schon sicher. Ich hoffe, mit der Auswahl des Mac’n’Cheese habe ich ein Gericht getroffen, dass hier einen guten Einstieg macht.

MacaroniAndCheese13

Auf der Suche nach einem schönen originalen Rezept bin ich über eines aus der New York Times gestolpert, freute mich, probierte es aus und obwohl ich mich an das Rezept gehalten hatte, wollte es nicht so recht perfekt werden – die Nudeln wurden ungekocht unter die Sauce gemischt und so gebacken, am Ende hatten sie doch noch etwas sehr viel Biss und insgesamt war es auch nicht so cremig, wie ich mir Mac’n’Cheese immer vorgestellt hatte. Beim nächsten Versuch habe ich zwar die Zutaten aus dem New York Times Rezept beibehalten, die Nudeln aber vorher  gekocht und schon konnte ich genau verstehen, warum Mac’n’Cheese so beliebt sind. Wird es bei uns sicherlich noch öfter geben.

P.S. Es gibt Gerichte, die einfach lieber gegessen, als fotografiert werden und sie sich bei zweiterem gern etwas zickig anstellen…

Als Hauptgericht macht die folgende Menge 2-3 Personen satt.

 

Zutaten:

250 g kurze Maccheroni

2 EL Butter

1 gehäufter EL Mehl

250 ml Milch

1 TL Senf

1 Pck. Hüttenkäse

Salz, Pfeffer, Paprikapulver, nach Belieben Oregano

400 g Käse (ich habe Emmentaler verwendet, Cheddar ist klassischer)

1 Auflaufform mit ca. 1,5 – 2 l Fassungsvermögen

Zubereitung:

  • Die Maccheroni nach Packungsanleitung bissfest kochen und abgießen.

Derweil die Sauce zubereiten:

  • In einem kleinen Topf die Butter schmelzen, dann das Mehl dazu geben und ungefähr 2 Minuten mit rösten. Dann die Milch dazu gießen und alles glatt rühren. Sobald die Sauce beginnt, einzudicken, von der heißen Herdplatte nehmen.
  • Senf und Hüttenkäse unterrühren und nach Geschmack würzen – Nudeln „schlucken“ recht viel Gewürze, also lieber ein bisschen zu viel würzen.
  • Den Backofen auf 190 °C vorheizen.
  • Den Käse reiben.
  • Die Nudeln in die Auflaufform geben und mit der Béchamelsauce und einem Drittel des geriebenen Käses vermischen. Den restlichen Käse darüber streuen und im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten goldbraun backen.

Enjoy your Mac’n’Cheese!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Amerika, Hauptgericht, Hüttenkäse, Uncategorized, USA abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu USA: Mac’n’Cheese

  1. Pingback: Rezension: Easy Veggie | Becky's Diner

  2. Pingback: Schweiz: Älplermakronen | Cooking around the world

  3. Magdalena schreibt:

    Boah, das sieht lecker aus!! 🙂 Den Tip mit dem Vorkochen der Nudeln werde ich auf alle Fälle beachten.

    • Becky schreibt:

      Das ist auch extrem lecker! Akute Suchtgefahr, würde ich mal sagen. 😉
      Und ja, mit gekochten Nudeln hat es uns deutlich besser geschmeckt, war einfach noch saftiger. Wenn du ihn ausprobiert hast, freue ich mich natürlich über eine Rückmeldung, wenn du magst. 🙂

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s